Wolfgang Nebel entwickelte seine Leidenschaft für die Fotografie bereits zur Schulzeit. Zunächst interessierte er sich für die technischen Aspekte, später die formale Gestaltung und schließlich die Projektarbeit zu konkreten Themen. Als Mitgründer der auch heute noch aktiven „foto-ag“ der Universität Hannover setzte sich Wolfgang Nebel intensiv mit zeitgenössischen Fotografen auseinander. Insbesondere Heinrich Riebesehl, Michael Schmidt und Lee Friedlander inspirierten Wolfgang Nebel. Aber auch die persönliche Bekanntschaft mit dem fotografierenden Lebenskünstler Otto Umbehr, genannt Umbo, begeisterte ihn. In dieser Zeit entstanden unter anderem Schwarzweiß-Serien zu Industrieanlagen oder der Bepflanzung der Stadtlandschaft. Fotografien von Wolfgang Nebel aus dieser Zeit wurden in Gruppenausstellungen der foto-ag gezeigt. 

Beruflich bedingt hat Wolfgang Nebel sein fotografisches Engagement nach Abschluss seines Elektrotechnik-Studiums und während Tätigkeiten in der Industrie und Wissenschaft reduziert. Die Leidenschaft für die Fotografie jedoch blieb. Die intensive berufliche Auseinandersetzung mit dem Internet und mobiler Kommunikation mündete in die Smartphone-Serie „in | or | out“. Sie zeigt Aspekte des Wandels hin zu einer Gesellschaft der digitalen Information und Kommunikation. Seine Arbeiten zu diesem Thema wurden in Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt.

In großformatigen Farbabzügen thematisiert Wolfgang Nebel Menschen im öffentlichen Raum im Projekt „public privacy“. Arbeiten hierzu wurden mit der Serie „in | or | out“ in weiteren Ausstellungen gezeigt.

Aktuell arbeitet er an dem Projekt „Transformation – Beyond Imagination“ in dem er anhand der Nutzungsänderung großer Gebäude und Anlagen den gesellschaftlichen Wandel thematisiert. 38 dieser großformatigen Arbeiten werden erstmals im Oktober 2021 in der GAF Galerie für Fotografie in Hannover gezeigt.

Wolfgang Nebel ist berufenes Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften und seit 1993 Professor für Informatik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Er ist mit Ragnhild Nebel verheiratet und hat eine Tochter, die Designerin Jessica Nebel.